Symbolischer Spatenstich für Bauplätze


Altheim. Nachdem alle Auflagen zur weiteren Erschließung des Neubaugebiets "Gütleinsäcker" seitens der Kommune mit der Schaffung von Ausgleichsmaßnahmen sowie der Umsiedlung der dortigen Zauneidechsen und Feldlerchen erfüllt sind, kann die Erschließung weiterer Bauplätze im dortigen Neubaugebiet in Angriff genommen werden. Am Ende des gesamten Ausbaus werden 23 Bauplätze in verschiedenen Größen geschaffen sein. Vorerst steht ein Teilausbau von sieben Bauplätzen an.

 

Der symbolische Spatenstich fand nun am Mittwoch in Anwesenheit von Bürgermeister Markus Günther, Ortsvorsteher Hubert Mühling und Vertreter der Stadtwerke Walldürn, des städtischen Bauamtes sowie der Geschäftsleitungen und Mitarbeiter der Firma "Boller Bau" und des Planungsbüros Walter&Partner statt. Die Kosten für den Teilausbau belaufen sich auf etwa 280 000 Euro für sieben Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 5600 Quadratmetern. Hierzu kommen etwa 100 Meter Stahlbetonhauptkanal, 200 Quadratmeter Gehweg und etwa 750 Quadratmeter Fahrbahn sowie Wasserleitungs- und Kanalarbeiten. pp

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.