37 Baugründstücke stehen zur Verfügung

Symbolischer Spatenstich als offizieller Start für die Erschließung des geplanten Neubaugebietes "Am Bären" in Unterwittighausen mit Bürgermeister Marcus Wessels, Planer Ludwig Ohnhaus sowie Vertretern des Gemeinderates und der Firma Boller Bau GmbH.

© Peter D. Wagner

Seit Jahren gab es in Unterwittighausen kein so großes Neubaugebiet, wie jetzt "Am Bären". Nun gab es den ersten Spatenstich für die Erschließung.

 

Wittighausen. Nachdem der Gemeinderat Wittighausen in seiner öffentlichen Sitzung Ende Februar einstimmig die Vergabe der Bauleistungen zur Erschließung des Neubaugebietes "Am Bären" in Unterwittighausen beschlossen hatte (die FN berichteten), wurden am Mittwochnachmittag die Baumaßnahmen mit einem symbolischen Spatenstich auf dem "Kastanienberg" offiziell gestartet.

"Wir stehen als Gemeinde mit der Erschließung des Baugebietes am Bären in Unterwittighausen vor einem großen Schritt, der trotz des am 6. Dezember bereits eigentlichen erfolgten Baubeginns jetzt auch offiziell gebührend gefeiert werden sollte, denn schließlich ist es schon einige Jahrzehnte her, dass ein so großes Baugebiet in Wittighausen erschlossen wurde", betonte Bürgermeister Marcus Wessels im Beisein zahlreicher Ehrengäste, unter anderem Vertreter des Gemeinderates und der ausführenden Firma Boller Bau GmbH aus Distelhausen wie etwa Inhaber Michael Boller und Bauleiter Michael Zwingmann sowie der verantwortliche Planer Ludwig Ohnhaus vom gleichnamigen Büro für Bau und Vermessung mit Sitz in Weikersheim.

Insgesamt werde das rund drei Hektar umfassende Areal Raum für 37 Grundstücke bieten, von denen bislang fünf reserviert worden seien. Das gesamte Investitionsvolumen für das neue Wohngebiet beträgt rund 1,8 Millionen Euro. Im Zusammenhang mit der Erschließung des neuen Wohnbaugebietes "Am Bären" ist die Neuverlegung einer Wasserversorgungs-Hauptleitung vom Druckunterbrecher Unterwittighausen bis zur Kaiserstraße und Alten Poppenhäuser Straße notwendig. Auch diese Baumaßnahme wurde bereits gestartet. Die Fertiggestellung der baulichen Erschließungsmaßnahmen ist für Mitte Dezember 2017 geplant.

Wittigstraße wird gesperrt

Wie zudem die Gemeindeverwaltung Wittighausen bekanntgab, wird im Zuge der Baumaßnahmen zur Erschließung des Baugebietes "Am Bären" die Wittigostraße im Zeitraum vom 21. März bis voraussichtlich zum 4. April komplett gesperrt. Grund für diese rund fünftägige Vollsperrung ist das Verlegen von Abwasserleitungen. Der Verkehr wird in der Zeit über die Martin-Michel-Straße und das Beckengässlein umgeleitet. "Die dadurch auftretenden Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen und bitten zugleich darum, während der Sperrung möglichst keine Fahrzeuge am Straßenrand der Martin-Michel-Straße und des Beckengässleins zu parken, um den Verkehrsfluss nicht zu behindern", ließ Bürgermeister Wessels verlautbaren.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.